Zum Inhalt springen

Keine Geduld mit sich selbst haben.

Keine Geduld - Puzzle

Es ist bekannt, dass viele Menschen keine Geduld oder nur wenig Geduld haben.

Keine Geduld zu haben, genau das ist ein oft unterschätzter Grund für ein schlechtes Selbstvertrauen und nicht zuletzt der Grund für ein schlechtes Selbstwertgefühl.

Wenn etwas nicht schnell genug geht, dann sucht ein Mensch mit einem schlechten Selbstwertgefühl oft bei sich die Schuld für das, was nicht funktioniert hat. Manche Dinge benötigen aber etwas Zeit bis sie endliche ins Rollen kommen und dazu ist eben Geduld erforderlich.

Wie sagt man so schön: “Gut Ding braucht Weile”, oder auch “Geduld bringt Rosen”

Zu einem guten Selbstvertrauen gehört also auch die Geduld, vor allem die Geduld mit sich selbst. Natürlich auch die Geduld mit den Mitmenschen um einen herum, denn es nützt auch nichts, anderen die Schuld zu geben, weil etwas nicht so gelaufen ist, wie wir es gerne gehabt hätten.

Es ist sogar noch viel schlechter für unser Selbstvertrauen, wenn wir die Verantwortung zu andern Menschen abschieben wollen, denn wir fühlen uns dadurch machtlos und das mindert das eigene Selbstwertgefühl enorm.

Die Gratwanderung zwischen Hektik, Eile und Geduld bedarf eines guten Selbst-Vertrauens oder besser eines guten Vertrauens in sein eigenes Selbst. Es bedarf des Vertrauens in den geistigen oder göttlichen Funken in uns, der uns den Weg weist.

Wenn wir lernen auf unsere innere Stimme zu hören und lernen darauf zu vertrauen, entsteht daraus Selbstvertrauen.

Unser Training besteht darin, den Unterschied zu erkennen, was ist unsere wirkliche innere Führung und was ist der innere Schweinehund, der uns schon so oft in die Irre geführt hat.

Aus dieser Unterscheidungsfähigkeit entsteht das wirkliche und echte Selbstvertrauen und letzten Endes auch der eige Selbstwert.

Alles Gute für Dich

Georg

Kein Selbstwertgefühl, doch verbessern klappt nicht.

Finde mit der kostenfreien Selbstwert-Anker-Anleitung deine Blockaden heraus.

Klicke jetzt auf den Button und hole Dir deine kostenfreie Anleitung!

Ja, das will ich!

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

fünfzehn + zwei =

*