Zum Inhalt springen

Kopfkino loswerden oder für Dein Selbstvertrauen nutzen?

Kopfkino

Dein Kopfkino loswerden? Macht das wirklich Sinn oder geht es auch anders?

Wie kannst Du Dein Kopfkino loswerden und was ist das Kopfkino eigentlich?

Sein Kopfkino loswerden möchte so mancher, denn es sind die Gedanken, die bei Dir ständig durch den Kopf laufen. Jeder Mensch hat so ein Kopfkino, doch das wenigste ist, mache Dir bewusst, welch starkes Werkzeug Du damit hast.

Im Normalfall laufen diese Gedanken einfach Durch Deine Kopf und Du bleibst vielleicht bei einem Gedanken hängen, an dem etwas nicht so gut für Dich gelaufen ist und schon bist Du in der Negativspirale.
Je mehr Du Dich dann damit diesen Gedanken beschäftigst, um so schlechter wird Dein Selbstvertrauen. Vielleicht ist Dir dieser Mechanismus schon aufgefallen, doch vielleicht auch nicht.

Egal, es geht darum eine Lösung für Dich zu finden.

Wie kannst Du nun Dein Kopfkino loswerden?

Du musst Dein Kopfkino nicht loswerden, sondern nur verändern.

Du kannst Dein Kopfkino für Dich auch positiv nutzen, indem Du Dir als erstes bewusst wirst, dass Du diesen Mechanismus hast.
Der zweite Schritt ist es, dass Du Dir Dein eigenes positives Kopfkino machest, also mit Absicht Gedanken vor Dein inneres Auge holst.

Welche Gedanken und vor allem Bilder sollst Du Dir vor Dein inneres Auge holen?

Natürlich nicht die Negativen, bei denen Du Dich als Verlierer siehst, sondern Gedankenbilder, in denen Du Dich als Sieger, als Gewinner siehst, wie Du Deine Ziele erreichst.

Mache diese Übung täglich und tue dann etwas dafür, um Deine Ziele und Vorhaben zu verwirklichen und Du wirst staunen, wie sich das positiv auf den Selbstvertrauen auswirkt, wenn Du es regelmässig machst.

Es ist einfacher, als Du denkst.

Herzlichst
Georg Prummer

 

Kein Selbstwertgefühl, doch verbessern klappt nicht.

Finde mit der kostenfreien Selbstwert-Anker-Anleitung deine Blockaden heraus.

Klicke jetzt auf den Button und hole Dir deine kostenfreie Anleitung!

Ja, das will ich!