Wie bekomme ich mehr Selbstbewusstsein und auch Selbstvertrauen?

Was ist das wirkliche Geheimnis zu: Wie bekomme ich mehr Selbstbewusstsein und mehr Selbstvertrauen?

Dieser Artikel hat es in sich, hier habe ich das wirkliche Geheimnis beschreiben, wie bekomme ich mehr Selbstbewusstsein oder auch Selbstvertrauen. Lies also den Artikel genau durch.

Als erstes möchte ich mich bei Dir als treuen Leser bedanken.

Es ist an der Zeit mal wieder einen Artikel auf Selbstvertrauen Stärken für Dich zu schreiben, denn in der letzten Zeit haben andere Dinge im Vordergrund gestanden. Ich habe mich sehr viel um mein Coaching Geschäft gekümmert und mit einzelnen Teilnehmern Trainings durchgeführt.

Am Ende habe ich noch etwas besonderes für Dich, das Du noch mehr schätzen wirst, wenn Du den Artikel gelesen hast und weisst, wofür Du es benutzen kannst.

Es geht dabei darum wie man in deinem Unterbewusstseins dort hin kommst, also in das wo Du deine Blockaden oder Muster findest. Du wirst lernen, wie Du deine Selbstvertrauen-Blockaden auflösen kannst.

Das ist der Punkt, den die Meisten vermeiden und deswegen kein Selbstvertrauen bekommen.

Es geht also hauptsächlich darum wie Du ein Muster findest und auflösen kannst.
Es ist möglich ein Muster aufzulösen wenn Du dort hineingehst wo der Schmerz sitzt.

Am besten erklärt sich das wenn Du Dir eine Balkenwaage vorstellst. Auf der einen Waagschale, ist sehr viel Schmerz sehr viel negative Energie darauf und auf der anderen Waagschale ist meist nichts drauf, denn hier sollte Positives, Freude und Dankbarkeit drauf sein.

Achtung hier kommt der innere Schweinehund ins Spiel, denn er will verhindern, dass Du dein altes Muster auflöst

Viele machen den Fehler, dass Sie auf der Waagschale, auf der nichts drauf ist, versuchen, viel Positives drauf zu legen, doch in der Regel ist der negative Teil der anderen Waagschale mit vielen alten, negativen Erfahrungen und Programmen schwer beladen und die eigene Wahrnehmung ist dadurch auf der falschen Seite.

Sicher kannst Du Dir vorgestellt, dass es sehr schlecht funktioniert, auf der positiven Seite etwas draufzulegen, wenn von der anderen kein Gewicht weggenommen wird. Solche alten Schmerzen drücken sehr sehr stark nach unten, wenn man es in Form der Balkenwaage mit den beiden Waagschalen betrachtet.

Als erstes geht es also darum in diesen Schmerz hinein zu gehen ihn noch einmal zu fühlen um zu erkennen was steckt wirklich darin. Am besten Du machst dazu eine schriftliche Ausarbeitung und schreibst Dir all die Gedanken und Gefühle auf, die Dir dabei in den Sinn kommen. Nicht davor drücken!
Erst danach macht es Sinn wenn Du diese Gedanken und Gefühle neu interessiert hast, auf der anderen Seite der Waage, also der positiven Waagschale positive Erfolge draufzulegen.

Weil ich mich selbst sehr lange damit beschäftigt habe, kann ich Dir jetzt zeigen, wie Du das machen kannst. Dazu habe ich sogar ein Programm erstellt, den Selbstvertrauen-Turbo, um Dir genau zu zeigen wie Du das machst.

Es geht hauptsächlich darum wie Du deinen alten Schmerz neutralisierst und vor allem wie Du herausfindest was Dein Selbstvertrauen wirklich blockiert.

Du kannst das natürlich auf diese Weise probieren wie ich es Dir oben beschrieben habe.
Fühle Dich in diesen Schmerz in dieses alte Gefühl erst einmal hinein dann schreibst Du am besten auf was dieser alte Schmerz sagt, welche Bilder kommen eventuell hoch und vielleicht findest Du bereits einen Kernsatz eine Art versprechen oder einen Schwur den Du getan hast und der Dir dein Selbstvertrauen vermiest und das bis heute.

Schreib Dir jetzt auf welche positiven Auswirkungen dieses Muster dieses schlechte Selbstvertrauen trotzdem für Dich in Deinem Leben hatte. Auch wenn Du es nicht sofort so sehen kannst und auch wenn Du nicht sofort damit einverstanden bist. Es wirkt. Wichtig! Schreibe nur Vorteile auf, auch Vorteile, die Du glaubtest zu haben!

Finde eine neue Aussage für Dich, die Du positiv formulierst. Und finde anschließend zu dieser neuen Denkweise positive Erfolgserlebnisse und sammle sie.
Das ist das was Du auf der leeren Waagschale drauflegen kannst, um den Balken der Balkenwaage erst einmal in die waagerechte zu bekommen. Am besten, Du legst Dir ein kleines Büchlein dafür an.

Je mehr positive Situationen und Erfolgserlebnisse Du sammelst, um so mehr wird sich ein positives Selbstvertrauen zeigen und umso mehr wird sich Dein Selbstvertrauen und auch Selbstbewusstsein verbessern lassen.

Die meisten Menschen drücken sich davor in diesen alten Schmerz nochmal hineinzugehen, doch dort ist die Lösung. Schaffe Dir also in Gedanken eine neue Situation, dadurch wird es Dir gelingen, dein Selbstvertrauen und dein Selbstbewusstsein zu stärken und zu verbessern.

Wenn Du Hilfe dazu haben möchtest, dann nutze gerne den Selbstvertrauen-Turbo, denn darin findest Du eine genaue Anleitung und auch Arbeitsunterlagen, die Du herunterladen kannst.

Wenn Du noch nicht in meinen Verteiler eingetragen bist, dann findest Du Unten eine Möglichkeit Dich in den Verteiler für mein kostenloses E-Book einzutragen, in dem Du die 7 wichtigsten Grundlagen für ein gutes Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein findest.

Gleich nach dem eintragen bekommst Du ein einmaliges super Angebot wie Du den Selbstvertrauen-Turbo günstig zum Preis für treue Leser bekommst.

Ich weiss natürlich nicht, wie lange ich dieses Angebot hier eingestellt lasse. Es ist speziell für Dich als Leser.

Ich wünsche Dir dass Du dein Selbstvertrauen turbomäßig verbessern kannst so das Du dein Leben so führen kannst wie Du es möchtest in Freude und Erfüllung.

Herzlichst
Dein Georg Prummer

P.S.: Fast hätte ich es vergessen: Hier ist der Link zum Specialzugang für treuen Leser. (KLICKE HIER)


Selbstvertaruen tanken

Urheber: Georg Prummer


Veröffentlicht unter Selbstvertrauen stärken Blog permalink

Über Georg

Mein Name ist Georg U. Prummer ich komme aus dem praktischen, handwerklichen Bereich. Ab 1988 arbeitete ich als Verkäufer und später Verkaufsleiter für ein Kosmetikunternehmen im Außendienst. Ab 1993 war ich freiberuflich für ein Seminarunternehmen tätig. Dort vermittelte ich Persönlichkeitsseminare und war selbst für deren Durchführung verantwortlich. Ab 2005 führte mich mein Weg Schritt für Schritt dazu, eigene Individualtrainings zu geben, in denen ich auf meine unnachahmliche Art und mit meinen außerordentlichen Fähigkeiten im verbessern von Selbstvertrauen meinen Kunden helfe.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.