Abnehmen und Übergewicht, Selbstvertrauen und Selbstwert, was hat das miteinander zu tun?

Abnehmen und ÜbergewichtAbnehmen und Übergewicht, Selbstvertrauen und Selbstwert, was hat das miteinander zu tun?

Im ersten Moment möchte man meinen, Abnehmen und Übergewicht haben nichts mit Selbstvertrauen zu tun. Doch wenn wir es etwas genauer betrachten, werden die Zusammenhänge sehr schnell klar. Wenn man Übergewicht hat, dann möchte man unter anderem abnehmen am Bauch, so war es jedenfalls bei mir.

Früher hatte ich mit Abnehmen und Übergewicht keinerlei Probleme, doch im Laufe des Älterwerdens haben sich doch einige Pfunde angesammelt, die auf der Waage zu viel des Guten anzeigten.

Erst einmal habe ich das Übergewicht ignoriert,…

…denn ich dachte, das wird schon wieder weniger werden, wenn ich hin und wieder etwas Sport treibe. Leider hat sich damit nicht wirklich viel getan, zumindest nicht so, wie ich es gemacht habe. Es fehlte die Konsequenz dahinter. Ich hatte mir das Abnehmen leicht gemacht, denn es gab erst keine so große Motivation für mich etwas zu tun, doch irgendwann nervte mich mein Übergewicht dann schon.

Nun gut, dachte ich, ich werde mehr Radfahren und das regelmäßig und dann wird es schon besser klappen. Es hat auch ein wenig besser geklappt, es war jedoch wieder nicht wirklich sehr viel, was sich getan hat. Doch diesmal war ich konsequenter bei der Sache und ich habe meinen Sport regelmäßiger gemacht. Diese Schinderei war mir dann irgend wann auch zu viel und es war zudem ein Zeitthema, das Radfahren ständig unterzubringen.

So begann ich, im Internet nach „abnehmen Tipps“ zu suchen. Wenn ich nur die richtigen Tipps zum Abnehmen gefunden hätte, hätte ich mir einiges ersparen können. Mein Gedanke war immer wieder: Ich muss es doch schaffen, irgendwie abzunehmen. Das ist mir letztlich auch gelungen, doch der Ansatz war ein völlig anderer, als ich zu diesem Zeitpunkt gedacht hatte. Eines war für mich allerdings immer klar: Ich wollte abnehmen ohne Diät.

Abnehmen und Übergewicht hat auch mit Selbstwert zu tun?

Wenn ich für mich betrachtete, was beides miteinander zu tun hat, dann dachte ich erst einmal nur an das Abnehmen, aber nicht an meinen eigenen Selbstwert. Anfangs sank dieser ganz unmerklich, je mehr ich versuchte, mit allen möglichen Mitteln mein Gewicht zu reduzieren.

Rezepte zum Abnehmen gibt es wie Sand am Meer und fast jeder weiß, dass sie meist nur für jene gut funktionieren, die ihre Diät, Pillen und Pülverchen anpreisen. Damit wollte ich nichts zu tun haben und mein wichtigster Grundsatz war ja, ich will abnehmen ohne Diät halten zu müssen.

Weil nichts so richtig funktionierte, habe ich doch versucht, mein Gewicht durch Diäten oder andere Tipps zum Abnehmen zu reduzieren, was auch zum Teil gelungen ist. Doch ich hatte nicht mit dem so genannten Jojo-Effekt gerechnet, weil ich den Hintergrund, also den Zusammenhang nicht sofort erkannt habe. Was ich durch Hungern oder Diät an Gewicht mühevoll herunter gebracht hatte, war schon nach kurzer Zeit wieder da. Ja sogar mehr, als ich vor der ganzen Aktion auf die Waage brachte. Da war er wieder, der Gedanke von Abnehmen und Übergewicht.

Abnehmen ohne Sport und mit Diät schien also auch nicht nachhaltig zu funktionieren. Was ich dabei nicht bemerkt hatte, mein Selbstwert sank mehr und mehr, denn ich fühlte mich mit dem Bauch unwohl und ich sah auch schon etwas unförmig aus, wenn ich in den Spiegel blickte. Mir wurde dabei bewusst, wie ich mich immer mehr bemühte, dies mit entsprechender Kleidung zu kaschieren. Es blieb jedoch noch immer die Frage, wie kann ich schnell abnehmen?

Wie kann ich also mein Selbstvertrauen und meinen Selbstwert wieder stärken?

Meine erste Frage an mich selbst war: Bin ich eigentlich wirklich weniger wert, nur weil ich etwas dicker geworden bin, weil ich statt Sixpack einen Bauch habe?

Die Antwort meiner inneren Stimme war eindeutig: Du bist deswegen nicht weniger wert. Schau auf das, was Dich wirklich ausmacht, es kommt nicht darauf an, wie Du aussiehst. Mach Dir klar, wie vielen Menschen Du schon geholfen hast, oder was Du schon alles geleistet hast. Und schau einfach mal zurück, welche Erfolge Du in den letzten Jahren, in der Vergangenheit erzielt hast, wo Du überall voran gekommen bist, auch wenn das nach Außen von anderen nicht als Erfolg gesehen wird.

Mir wurde bewusst, dass andere meinen Erfolg nie wirklich sehen können. Es ist mein eigener Selbstwert, es ist meine eigene Beurteilung, ja meine eigene Kritik, die mich selbst klein macht. Es liegt also immer an mir, mein Selbstvertrauen zu stärken und wieder aufzubauen. Andere können nur erkennen, was im Außen sichtbar ist, ein Haus, ein Auto, eine Reise, die sich jemand leisten kann, doch niemals den wirklichen inneren Selbstwert, die inneren Hürden, die man bereits erfolgreich überwunden hat, die im Außen nicht zu sehen sind. Irgendwie blieb da in meinem Hinterkopf doch noch ein Gedanke hängen, was ist mit den Pfunden, die da noch zu viel waren, denn mein Wohlfühl-Gewicht hatte ich ja noch immer nicht erreicht. Schließlich ging es mir darum, mich in meiner Haut wieder richtig wohl zu fühlen.

Als ich eines Tages im Internet wieder einmal nach Möglichkeiten suchte, ob es da nicht doch noch etwas gibt, das mir helfen kann, stieß ich auf etwas, das einen völlig anderen Ansatz verfolgte, und der passte auch viel besser in meine Philosophie. Es war ein Video, in dem erklärt wurde, woran es wirklich liegt, dass ich plötzlich zugenommen hatte. Mir fiel es wie Schuppen von den Augen. Es hat mit der Umstellung deiner Ernährung etwas zu tun. Und das habe ich auch beherzigt.

Ich wünsche Dir, dass Du schneller als ich erkennst, warum es viel einfacher gehen kann, wieder auf ein normales Gewicht zu kommen.

Alles Gute für Dich,

herzlichst

Georg Prummer

Gratis-Kurs-Selbstvertaruen-tanken

Hier auf das Bild klicken!

Über Georg

Mein Name ist Georg U. Prummer ich komme aus dem praktischen, handwerklichen Bereich. Ab 1988 arbeitete ich als Verkäufer und später Verkaufsleiter für ein Kosmetikunternehmen im Außendienst. Ab 1993 war ich freiberuflich für ein Seminarunternehmen tätig. Dort vermittelte ich Persönlichkeitsseminare und war selbst für deren Durchführung verantwortlich. Ab 2005 führte mich mein Weg Schritt für Schritt dazu, eigene Individualtrainings zu geben, in denen ich auf meine unnachahmliche Art und mit meinen außerordentlichen Fähigkeiten im verbessern von Selbstvertrauen meinen Kunden helfe.

Kommentare

Abnehmen und Übergewicht, Selbstvertrauen und Selbstwert, was hat das miteinander zu tun? — 1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*